we sign it - Stoppt die sexuelle Belästigung in Tunesien

Stoppt die sexuelle Belästigung in Tunesien

Die Tunesier leben jeden Tag mit Szenen sexueller Belästigung sowohl in den Strassen als auch in der beruflichen Welt. Solche Szenen können zu Formen moralischer und physischer Unterdrückung führen bis hin zur Vergewaltigung. Dennoch bleibt dieses Thema ein Tabu in einer weitgehend patriarchalen Gesellschaft. Viele Frauen und Mädchen wagen es nicht sich zu äussern aus Angst vor Vergeltungsmassnahmen. Schlimmer noch, die Passivität der Gesellschaft bringt die Regierung dazu, die Augen vor dieser gefährlichen und unmoralischen Praktik zu verschliessen.

Registrieren und liefern


Die Tunesier leben jeden Tag mit Szenen sexueller Belästigung sowohl in den Strassen als auch in der beruflichen Welt. Solche Szenen können zu Formen moralischer und physischer Unterdrückung führen bis hin zur Vergewaltigung. Dennoch bleibt dieses Thema ein Tabu in einer weitgehend patriarchalen Gesellschaft. Viele Frauen und Mädchen wagen es nicht sich zu äussern aus Angst vor Vergeltungsmassnahmen. Schlimmer noch, die Passivität der Gesellschaft bringt die Regierung dazu, die Augen vor dieser gefährlichen und unmoralischen Praktik zu verschliessen.
 
Was können Sie tun?
1. Unterzeichnen Sie diese Petition und bringen Sie Ihre Nächsten dazu, sie zu unterzeichnen, um den tunesischen Präsidenten Moncef Marzouki, den Premierminister Mehdi Jomâa, den Justizminister Ben Salah Hafedh und den der Frauen Sabeur Bouatey dazu zu bringen, exemplarische Sanktionen gegen jede Art von sexueller Belästigung zu veranlassen.
2. Prangern Sie regelmässig n Fälle von sexueller Belästigung aus Ihrer Umgebung in sozialen Netzwerke an, indem Sie den Hashtag #yezzi benutzen.
3. Ändern Sie Ihr Profilfoto und/oder das Titelbild auf facbook mit dem Bild der Kampagne #yezzi
4. Sprechen Sie darüber!
 Registrieren und liefern
 

Signer

Teilen Sie diese Petition mit Freuden und Bekannten